Dienstag, 16. Juli 2013

12 Monate Trainingsprogramm um inkontinent zu werden

Ich habe letzte Woche auf einer Seite den englischsprachigen Artikel 12 Month Diaper Training Program For Becoming Incontinent gefunden. Da ich es schade fand, daß es keinen so einen Artikel auch auf Deutsch gab, habe ich in den letzten Tagen nach und nach diesen Artikel versucht zu übersetzen. Ich bin damit inzwischen fertig geworden und möchte euch hier das Ergebnis meiner Bemühungen vorstellen. Ich bin leider keine Übersetzerin und mein Englisch ist auch nicht sonderlich gut. Manches habe ich wahrscheinlich nicht richtig verstanden und deshalb dann auch nicht richtig auf deutsch wieder gegeben. Ich bitte deshalb darum, wenn ihr Fehler entdeckt und Vorschläge habt, wie man es besser ausdrücken könnte, schreibt mir dies bitte an meine Email-Adresse mwindel64@gmail.com. Ich werde dann versuchen, euren Korrekturvorschlag einzubauen.

Vieles was in dem Artikel steht, ist wahrscheinlich überflüssig, aber manches, scheint mir jedoch sinnvoll zu sein. Gerade das Windeltraining macht auf mich den Eindruck, als ob dies funktionieren könnte. Ich würde mich sehr freuen, eure Meinung zu dem Trainingsprogramm zu erfahren. Bitte schreibt sie als Kommentar zu diesem Artikel.

So hier kommt also der Versuch meiner Übersetzung:

12 Monats Windeltrainingsprogramm um Inkontinent zu werden

(Übersetzung aus dem Englischen)

Hallo zusammen,
ich habe diesen Artikel auf einer Seite namens Decker.com gefunden, was allerdings auch schon wieder eine Weile her. Was ich an dem Programm an interessantesten finde, ist, daß man damit seine Blase so trainieren kann, ohne einen Schaden zu verurschen. Es werden keine Medikamente, Katheter benutzt, geschweige denn wird irgendetwas in die Harnröhre eingeführt. Das ganze ist umkehrbar, sollte man sich doch wieder dazu entscheiden, die Kontrolle über seinen Harndrang zurück bekommen zu wollen.
Das Programm ist für 12 Monate ausgelegt und wie immer, gibt es Leute, die um das Ziel zu erreichen ein paar Monate mehr benötigen und es gibt aber auch welche, die es in 2 Wochen schaffen. Es hängt warscheinlich davon ab, wie stark der Wunsch ist, sein Ziel zu erreichen inkontinenz zu werden.
Vergegenwärtige dir bitte, ich weiß es gibt einige, die wünschen sich nur zu gewissen Zeiten inkontinent sein zu können, wie z.B. nur in der Nacht, aber es ist gut möglich, daß du auch zu anderen Zeiten, in denen du dies nicht wünschst, die Kontrolle über deine Blase verlieren wirst. Die Kontrolle über seine Blase zu verlieren ist keine exakte Wissenschaft. Es ist deshalb ratsam entsprechende Unterwäsche zu tragen, wie z.B. Windelslips, damit dir während des Programms kein Malheure passiert. Hier ist also das Programm:

=====================================================================

12 Monate Windeltrainingsprogramm geschrieben von ALWAYSDIAPERED@YAHOO.COM im Juni 2004
  1. Entscheide dich was du haben möchtest. Beides geht nicht.
  2. Was... ich kann keine 12 Monate warten!
  3. Kenne deinen Feind: Wie die Blase Urin behält und warum dies hier ein Windeltrainingsprogramm ist im Gegensatz zu einem Toiletten-Abgewöhnungsprogramm.
  4. Was du benötigst und was du nicht benötigst
  5. Wie soll ich beginnen: von diesem Punkt an
  6. Essen, Trinken und Drogen: Was kann ich zu mir nehmen und was nicht.
  7. Wasserführung: und du dachtest die Benutzung der Toilette sei unbequem.
  8. Inkontinenz am Tag
  9. Inkontinenz in der Nacht
  10. Stuhlinkontinenz: Nichts für schwache Nerven
  11. Kalender und Tagebuch: Was du in den 12 Monaten zu erwarten hast
  12. Wie man die unangenehmen Sachen bekämpft: Hautausschläge, Hefen, Hämorrhoiden, Impotenz und Infektionen
Ich möchte euch warnen, es wird funktionieren, es hat funktioniert und wenn du am Ende der Reise bist, wirst du nicht mehr die selbe Person sein, wie heute.

Teil 1 von 12
Entscheide dich was du haben möchtest. Beides geht nicht.

Die letzten 10 Jahre war ich einen großteil meiner Zeit in Newsgroups und Webseiten auf der Suche nach dem magischen Knopf, der es mir ermöglichen würde, inkontinent zu werden. Ich wollte so schnell wie möglich zu einem Leben verurteilt sein, in dem ich Windeln tragen mußte, mir in die Hose machen würde und ich wollte es sofort.
Ich habe dabei eines gelernt, daß es jenseits von selbstverletzenden Handlungen und Kathetern keine Möglichkeit gibt sofort inkontinent zu werden. Vesteht mich nicht falsch, man kann es erreichen, ich bin der lebende Beweis das es funktioniert und ich schreibe dies hier, für diejenigen, die Stundenlang im Web nach der Antwort suchen, wie man inkontinent werden kann und weil es keine so umfassende Abhandlung darüber gibt. Es ist ein langer Weg, der viel mehr psychische als körperliche Umschulung bedarf, einer ganzen Menge an Willenskraft und viellicht ein wenig an Bescheidenheit und Erniedrigung benötigt.

Du solltest dich selbst fragen:
  • Möchtest du ständig Windeln tragen, zu jeder Zeit, nicht nur am Wochenende? Dies ist ein Vollzeitprogramm.
  • Bist du bereit deine Garderobe anzupassen?
  • Bist du bereit, dich selbst als inkontinent zu sehen? (Das ist der erste Schritt!)
  • Bist du bereit anderen Menschen zu sagen, daß du Windeln tragen mußt? (Das ist der zweite Schritt!)
  • Bist du bereit überall wohin du gehst eine Tasche mit Windeln mitzunehmen, egal wohin du gehst?
  • Bist du bereit, deine Windeln auch in öffentlichen Toiletten zu wechseln?
  • Bist du bereit Windeln gegenüber fremden Personen zu tragen und das nicht nur unter der Kleidung?
  • Bist du bereit, zu jeder Zeit Windeln zu tragen oder aber in die Hose zu machen, wenn du dich entscheidest keine Windel zu tragen?
  • Bist du bereit eine Diät einzuhalten?
  • Bist du bereit gewisse Nahrungsmittel und Drogen zu meiden?
  • Bist du bereit einem Plan zu folgen?
  • Wenn du Single bist, bist du bereit, jeder neuen Bekanntschaft zu sagen, daß du Windeln trägst?
  • Wenn du in einer festen Beziehung lebst, bist du bereit deinem Partner/Partnerin zu sagen: “Ich werde von jetzt an Windeln tragen” ?
  • Kannst du mit dem Umstand umgehen, daß sich dein Körper im laufe der nächsten Jahre verändern wird?
Wenn du eine der Fragen mit “Nein” beantwortest, dann wird das Programm möglicherweises nicht so funktionieren, wie es bei mir funktioniert hat. Ich führe es jetzt seit 14 Monaten durch und ich kann dir sagen, daß in dem Augenblick, wo ich das hier schreibe, meine Windel ein wohlig warmes Gefühl durchströmt.

Teil 2 von 12
Was... ich kann keine 12 Monate warten!

Es kann sein, das dein Ergebnis etwas anders ausfallen mag als meines. Ich begann das Programm ohne, daß ich Blasenprobleme gehabt hätte, das einzige was ich gemacht hatte, waren ein paar Experimente mit Hypnose. Ich brauchte fast ein Jahr, bis es mir passierte, daß ich tagsüber unkontrolliert urinierte und ich ein richtiger Bettnässer wurde.

Du mußt eines bedenken, als aller erstes mußt du dich entscheiden, ob du von nun an inkontinent bist. Das ist ein entscheidender Punkt in deinem Leben zwischen dem was davor war und dem Entschluß danach ein Leben in Windeln zu verbringen. Setze dir ein Datum, vielleicht nächsten Montag und bereite dich Mental darauf vor, beginne nicht gleich. Nimm dir ein Jahr Zeit und sei bereit für die Erfahrung deines Lebens.

Die Entscheidung mag nur ein Punkt in deinem Leben sein, aber es wird eine Weile dauern, bis die Ergebnisse da sein werden... so ist das Leben. Das bedeutet, daß in dem Augenblick, in dem du dich dazu entschieden hast, wieder Windeln zu tragen, du funktional Inkontinent bist, das bedeutet, daß du dich nicht länger an geeigneter Stelle entleerst, aber egal wo du bist und egal was du an hast, seien es Windeln, Unterhosen oder im Flur, wenn du nackt bist.

Dein Körper wird sich nach etwas einer Woche verändern, meiner verändert sich immer noch.

Du wirst bemerken, daß
  • deine Blase schrumpfen wird
  • deine Blase wird sich verkampfen (nicht schmerzhaft, es fühlt sich an, als wenn dein Arm oder dein Bein einschläft)
  • du Verstopfungen bekommst, wenn du nicht genug Wasser trinkst (mehr als 7 Gläser am Anfang)
  • du nach ca. 7 Monaten unbewußt im Schlaf Wasser läßt und wenn das passiert, wirst du nicht mehr aufwachen und den besten Schlaf aller Zeiten haben.
  • sich dein Stuhlgang mit deinen Essenszeiten synchronisieren wird und du dich ungefähr dreimal am Tag entleeren wirst...ungefähr eine Stunde nach dem Essen, wie es Babys tun

Teil 3 von 12
Kenne deinen Feind: Wie die Blase Urin behält und warum dies hier ein Windeltrainingsprogramm ist im Gegensatz zu einem Toiletten-Abgewöhnungsprogramm.

Sich umzugewöhnen, ist das schwierigste an der ganzen Sache.

Du wurdest darauf hin erzogen, die Toilette zu benutzen und diese Gewöhnung wurde über viele Jahre hinweg verstärkt. Die Fähigkeit, die du durch das Toilettentrainig erworben hast, ist in deinem Gedächtnis abgespeichert. Deshalb verlernst du die erworbenen Fähigkeit nicht einfach, sondern du mußt lernen es laufen zu lassen. Deshalb kann man das auch als Windeltraining bezeichnen. Das bedeutet, zu lernen dich zu erinnern, wie man Windeln benutzt und nicht darauf zu warten, daß man seine Blase auf einer Toilette entleeren kann oder gar eine bewußte Kontrolle darüber hat, wann man sich erleichtern kann. Es ist das bewußte erlernen eines neuen Verhaltensmusters. Du hast das ganze Leben damit verbracht, etwas auf eine gewisse Weise zu tun und du mußt lernen dieses Verhalten durch ein neues zu ersetzen. Man kann sofort mit dem Rauchen oder dem Gebrauch von Drogen aufhören, du kannst sofort aufhören, die Toilette zu benutzen.

Aber wie soll man dieses neue Verhaltensmuster lernen?

Zuerst, konzentriere dich darauf es in deine Windel laufen zu lassen. Es kann helfen, dich vor einer Toilette zu stellen oder dich sogar auf sie zu setzen. Spüre dabei, wie der Entleerungsprozess funktioniert. Es kann Monate dauern, bis es völlig normal für dich ist und du dich nicht mehr darauf konzentrieren mußt es zu tun. Nach einer Weile wird sich die Kette “Fühlen-Denken-Machen” verändern in “Fühlen-Machen” und irgendwann nur noch “Machen”, weil deine Muskeln nun scheinbar wissen, was zu tun ist. Du lernst ein neues Muster, wie du schnell und ohne darüber nachzudenken Wasser läßt. Das ist das Muskelgedächtnis. Wissenschaftler nenne dies, kinästhetisches Gedächtnis oder neuromuskuläre Erleichterungen und sie sprechen von sensomotorischen Lernen, da du das, was du mit deiner Blase und deinen Muskeln empfindest, mit einer Körperaktion verknüpfst. Natürlich erinnern sich nicht die Muskeln, sondern das Gehirn und die ganze Aktion wird vom Gehirn aus gesteuert. Nun, wenn man immer die gleichen Bewegungen, bei immer den gleichen physischen Reizen ausführt, werden die die betroffenen Muskeln und Nerven verstärkt und das ist es, wie das “Denken” im Sinne von “Fühlen-Denken-Handeln”, nach und nach ersetzt wird durch “Fühlen-Handeln” des Muskelgedächtnisses.

Erobere den Geist und der Körper wird folgen.

Die Organe, Röhren, Muskeln und Nerven der Harnleiter arbeiten zusammen um Harn zu erzeugen, zu speichern und abzuleiten. Die Harnleiter bestehen aus zwei Nieren mit zwei Harnleitern, der Harnblase mit einer Harnröhre. Die Blase ist ein hohles muskuläres Organ , die wie ein Ballon geformt ist. Sie sitzt im Becken und ist durch Bänder mit den anderen Organen verbunden und wird durch die Beckenknochen gehalten. Die Blase speichert Harn, bis man bereit ist, diese zu entleeren. Sie wird größer, wenn sie voll wird und wird kleiner, wenn sie leer ist. Wenn die Harnwege gesund sind, kann die Blase bis zu einem halben Liter Harn für 2 bis 5 Stunden aufnehmen. Der Schließmuskel verhindert, daß Harn in die Harnröhre austreten kann und somit den Körper verlassen kann. Unser Ziel ist es nun, dieses Zusammenspiel der verschiedenen Teile unseres Körpers zu unterbinden. Es soll eine neue Gewohnheit etabliert werden und zwar nicht die, Windeln zu tragen, sondern dem Harndrang bei jeder Gelegenheit nachzugeben.

Nerven in der Blase teilen dir mit, wann es Zeit ist sie zu entleeren. Wenn sich die Blase zuerst mit Urin füllt, kann es das Gefühl geben, daß du Wasser lassen müßtest. Der Wunsch zu pinkeln wird immer stärker, je mehr Harn in der Blase ist und bis sie ihr Fassungsvermögen erreicht hat. An diesem Punkt senden die Nerven der Blase einen Reiz an das Gehirn, daß sie voll ist und dein Wunsch dich zu erleichtern zunimmt.

Wenn du wasserläßt, gibt das Gehirn den Blasenmuskeln den Befehl sich zusammenzuziehen und den Harn heraus zu drängen. Zur gleichen Zeit, wird dem Schließmuskel der Befehl gegeben, sich zu entspannen. Wenn diese Muskeln sich entspannen verläßt der Harn die Blase und fließt durch die Harnröhre. Wenn alle Signale in der richtigen Reihenfolge auftreten wird man ganz normal Wasser lassen können

Teil 4 von 12
Hilfmittel Was du benötigst und was du nicht benötigst

Einkaufsliste für den ersten Tag (Dinge, die du wirklich haben solltest):
  • Eine Flasche Babylotion
  • Eine Flasche Babypuder
  • 3 Packungen Windelnadeln
  • 2 Packungen Kinderwindeln in der Größe 6 oder 7 (vertraue mir)
  • Penatencreme
  • Eine große Sportflasche
  • 5 Inkontinenzslips, drei in ihrer Größe und 2 eine Größe darüber
  • Eine Aktentasche oder Rucksack, die man als Windeltasche verwenden kann
  • Eine Packung Baby Feuchttücher
  • Eine Flasche günstigen Conditioners
  • Eine Packung loser Rasierklingen
  • Eine Lufah
  • Zwei Windeleimer
  • Einen Kunststoff-Matratzenbezug

Andere Sachen die nützlich sind:
  • Ein Vorrat alter Handtücher
  • Einige extragrosse Tank-Top Unterhemden
  • Einen Vorrat an milder Seife

Nachdem du deine Einkäufe am ersten Tag des Trainigsprogrammes gemacht hast, gehst du auf eine Webseite die Inkontinenzslips verkauft. Du wirst ungefähr 14 Stück benötigen. Ich mag AC Medical (http://www.acmedical.com/index.html) weil sie günstig und diskret sind. Du kannst welche für USD 3,-- das Stück bekommen. Ich denke, es handelt sich um die Nummer 152 in der Liste.

  • Schmeiße dein Geld nicht für kommerzielle Hypnoseaufzeichnungen heraus, es sei denn, du hast für dich heraus gefunden, daß sie für dich funktionieren.
  • Gib nicht mehr als USD 5,-- für eine Inkontinenzhose aus
  • Ärgere dich nicht mit teuren Windelmarken, wie Depends herum.
  • Spiele nicht mit Kathetern oder anderen ähnlichen Sachen herum. Das einzige was du erreichst, ist, daß du dich selbst verletzt und dir eine Infektion einfängst.
Du wirst eine Hypnoseaufzeichnung benutzen, sie wird aber kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Es ist eher ein Verstäker, als ein Auslöser der Inkontinenz (Anmerkung der Übersetzerin: Ich kenne leider keine kostenlose deutsche Seite).

Mache dies unbedingt in der ersten Woche

Es wäre praktisch wenn du eine Stereoanlage an deinem Bett hättest. Idealer Weise auf jeder Seite deines Bettes eine Box. Kaufe dir eine CD mit Naturklängen entweder Regen oder plätscherndes Wasser und spiele sie, wenn du schlafen gehst. Diese wird dir beim Bettnässerprogramm behilflich sein.

Ich hatte keinen Erfolg, als ich versuchte Bettnässer zu werden und tagsüber trocken zu bleiben. Dies ist ein alles oder nichts Programm, aber vielleicht hast du ja mehr Erfolg.

Teil 5 von 12
Wie soll ich beginnen: von diesem Punkt an

Du hast dich entschlossen zukünftig Windeln zu tragen zu wollen. Du bist jetzt also offiziell inkontinent. Alles was du von jetzt an tust, wirst du mit Windeln machen.

Wenn du es wirklich ernst meinst, dann beginne deinen ersten Tag deines neuen inkontinenten Lebens mit folgenden Schritten:
  1. Trinke mindestens zwei Tassen Kaffee und ein Glas Wasser zum Frühstück, bevor du das Haus verläßt. Solltest du bis jetzt nicht frühstücken, beginne damit und gewöhne es dir an.
  2. Benutze nicht die Toilette
  3. Gehe in den nächsten Super Markt und kaufe alles auf der Liste für den ersten Tag.
  4. Gehe in eine Reihe im Supermarkt, während der Zeit, wo die meisten Kunden anzutreffen sind, in der die/der attraktivste Angestellte des anderen Geschlechts sich aufhält. (Ich meine dies im Ernst, erinnerst du dich? Überwinde dich selbst. Die meisten Leute werden nichts bemerken, das sie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Du könntest in T-Shirt und Windeln durch den Supermarkt gehen und die meisten Leute würden es nicht bemerken, während sie ihren Wagen durch die Regale schieben.) Mehr darüber später.
  5. Wenn du nach Hause kommst, nimm eine große Schere und zerschneide alle deine Unterhosen (Auch das meine ich vollkommen ernst). Dann entsorge sie im Müll. Diese Art von Kleidung brauchst du nicht mehr für den Rest deines Lebens.
  6. Ziehe eine Windel an und darüber noch eine zweite. Probiere deine Hosen oder Röcke mit dem Windelpacket und schaue, welche Teile noch passen. Mache zwei Haufen, einen für die Sachen, die mit zwei Windeln übereinander passen und denen, die nicht passen.
  7. Nimm die Sachen, die nicht passen und bringe die Sachen zur Kleidersammlung (Ja, ich meine es vollkommen ernst) Warum solltest du Sachen aufheben, die nicht mehr passen?
  8. Gehe zu der Warp My Mind Webseite und lade die Inkontinenz Hypnose Sitzungen von dort herunter (www.warpmymind.com) Es gibt zwei gute Dateien, eine um Bettnässerin zu werden und eine um auch tagsüber inkontinent zu werden.
  9. Erzähle deiner Frau, Freundin, Mann, Freund, Freunden, Bekannten, Ärzten, Vorgesetzten und Arbeitskollegen, daß du Probleme mit der Blase hast und du zukünftig auf Windeln angewiesen sein wirst.
  10. Bringe Zeichen an, damit du dich an dein Ziel erinnern kannst. Wenn du nicht möchtest, daß irgendjemand von deinem Ziel erfährt, dann nutze einfache unverfängliche Sätze wie “erinnere dich an das Ziel”. Das wirkt.
  11. Befestige eine deiner Sicherheitsnadeln an ein deiner Gürtelschlaufen, oder Hosen oder Schlüsselring usw. um dich immer wieder an deinen neuen Status als inkontinente Person zu erinnern. (Das funktioniert)
  12. Befestige einen Kalender, der die Dauer von einem Jahr abdeckt.
  13. Fertige dir mit Hilfe des übergroßen Tank-Tops einen provisorischen Windelbody, in dem du unten das Vorderteil mit dem Rückteil zusammen nähst. Lasse Platz für die Beine. Du kannst ihn über deiner Windel und unter deiner normalen Kleidung tragen um dich davor abzubringen, daß du betrügst. Du mußt in den Strampler von oben her einsteigen und dann hoch ziehen und deine Arme durch den Tank-Top stecken.
  14. Wenn du deine Windel bis jetzt noch nicht benutzt hast, tue es. Es ist wichtig, daß du dich an den Teil mit dem Muskelgedächtnis erinnerst. Wenn du z.B. mal eine Sportart wie Basketball ausgeübt hast und es schon sehr lange her ist, daß du das letzte Mal einen Ball in den Händen gehalten hast, wirst du merken, daß du selbst nach Jahren noch mit dem Ball umgehen kannst. So ähnlich verhält es sich auch beim Windeltrainig. Wenn du mal vergessen solltest, die Windel zu benutzen oder du schwach geworden bist und hast die Toilette benutzt, dann mach dir nichts daraus und mache weiter.

Warum zum Teufel, soll ich jedem erzählen, daß ich Windeln benutze?

Vergägenwärtige dir, du trägst jetzt Windeln, das ist die Wahrheit. Nutze die Information, damit es ein Teil deines Lebens werden kann.

Wenn dein Chef weiß, daß du Windeln benutzt und er sieht, wie du die Toilette bentzt, wird er denken, daß du ein Lügner bist.

Und was ist mit deiner Freundin oder Freund? Du sagst ihm/ihr, daß du Windeln brauchst und dann läufst du nackt herum? Warum brauchst du plötzlich keine mehr? Also ziehe eine Windel an, los.

Die persönliche Vorliebe Windeln zu tragen wird zur Zeit noch nicht gesellschaftlich akzeptiert, aber die der persönlichen Hygiene schon. Du hast offenstichelich ein Problem, den Harn halten zu können, ansonsten würdest du doch keine Windeln tragen oder würdest du?

Oder vielleicht trägst du Windeln und du hast bis jetzt niemanden davon erzählt. Denke dir eine gute Geschichte aus, wenn du es erzählst, denn du wirst sicherlich einen Haufen an Fragen gestellt bekommen oder sage einfach “Ich möchte in Zukunft einfach Windeln tragen, hast du ein Problem damit?” Wenn du gezwungen wirst einen Arzt aufzusuchen und sie dich untersuchen, mache dir keine Sorgen, wenn sie keinen Grund für deine Inkontinenz finden können. Es gibt so viele inkontinente Personen, bei denen man keinen Grund gefunden hat weshalb sie inkontinent sind und die Ärzte sind ratlos.

Teil 6 von 12
Essen, Trinken und Drogen: Was kann ich zu mir nehmen und was nicht.

Das was du ißt, ist entscheidend, wie du dich fühlst. Einige der Lebensmittel, die du vermeiden solltest lassen die Prostata anschwellen (bei Männern), andere enthalten Ton, die zu Verstopfungen führen und wieder andere, wie Salz führen dazu, daß sich Wasser im Gewebe ansammelt.

Die Diät verursacht keine Inkontinenz, aber sie ermöglichen es dir, dein Ziel schneller zu erreichen und eine entsprechende körperliche Veränderung herbei zu führen.

Bedenke, daß du den Weg des geringsten Wiederstandes gehen möchtest.

Du solltest folgende vermeiden:
  • Extra Salz
  • Rotes Fleisch
  • Baumwollsamenöl
  • Zuviel Junk Food
  • Weisses Mehl
  • McDonalds Milschshakes
  • Antihistaminica, die Diphenhydramine HCL enthalten
  • Bier vor dem ins Bett gehen
  • Nahrungsmittel die Glutamat enthalten
  • Schmerzmittel
  • Abführmittel
  • Diätlimonade bzw. alles das Aspartam enthält
  • Gatorade
  • Zigaretten
Du solltest folgende Nahrungsmittel bevorzugen:
  • Äpfel
  • Bananen
  • Apfelsaft Schorle oder eine ander Elektrolydlösung an heißen Tagen
  • Dunkle Schokolade (keine Milchschokolade)
  • Weizen- oder Hafercerealien
  • Joghurt
  • Brombeeren (gibt es gefroren) und frische Erdbeeren
  • Cranberry Saft
  • Weizenbrot
  • Kräutertee
  • Wassermelonen (diese sind absolut notwendig für den Bettnässer Teil)
  • Wasser, Wasser, Wasser
  • Honig
  • Nüsse (Vor allem für die Männer)
  • Spurenelement Zink

Die Diät macht den Stuhl weicher und es kommt weniger häufig zu Verstopfungen. Weiterhin wird durch das vermehrte Ausscheiden von Urin und dem häufigeren Wasserlassen, die Blase kleiner, was dazu führen wird, daß sie weniger aufnehmen kann.

Du wirst mehr Giftstoffe ausscheiden auf diese Art und Weise, was ironischer Weise dazu führen wird, daß dein Verdauungstrackt und deine Harnwege sehr gesund sein werden.

Einige der Lebensmittel helfen dir dazu, deine Blase und deinen Schließmuskel zu entspannen und einige werden dir helfen, deine Verdauung zu dem Automatismus zurück zu finden, den du als Baby hattest.

Es ist so, daß die die Diät dir helfen wird, die Häufigkeit deiner Ausscheidungen erhöhen wird und dadurch die Muskeln enspannt, die deinen Harn und deinen Stuhl zurückhalten.

Durch das Toilettentraining hat der Stuhl eine gewisse Menge an Wasser, damit er weich bleibt. Es kann sein, daß du in den ersten Wochen ein wenig unter Verstopfungen leiden wirst, weil der Wasserhaushalt sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen muß. Die Früchte sollen dazu beitragen, daß der weich bleibt.

Teil 7 von 12
Wasserführung: und du dachtest die Benutzung der Toilette sei unbequem.

Okay, das folgende ist sehr wichtig. Es entscheidet, über den Erfolg des ganzen Programms.

Grundlegendes Verhalten:
  1. Du bist jetzt eine Person, die Windeln trägt. Wenn du dieses nicht akzeptieren kannst, dann lass es sein, denn es ist ein ganz zentraler Punkt des Trainingsprogrammes. Es gibt kein zurück mehr, werde dir dies gewahr.
  2. Gewöhne dich daran, deine Blase bei dem kleinsten Anzeichen von Urin darin, sie zu entleeren. Auch wenn du das dich fürchtest, daß etwas auslaufen könnte, egal. Halte niemals deinen Harn zurück. Dies ist ein ganz wichtiger Teil des Trainings und es bedarf des stetigen Übens, deshalb sei nicht frustriert, wenn es nicht so klappt, wie du es dir gerne wünschst.
  3. Ein weiterer wichtiger Teil des Trainings ist, daß du immer Windeln tragen mußt. Du mußt dich als Windelträger ansehen, deshalb laufe mindestens 2 Stunden am Tag, eine Stunde am Morgen nach dem Aufstehen und eine Stunde am Abend, nur mit Windeln in deiner Wohnung herum.
  4. Bevor du ins Bett gehst, höre dir die Hypnose CD an.
  5. Während der Nacht lasse die CD mit den Regen bzw. Wassergeräuschen laufen und zwar so, daß sie die ganze Nacht über läuft.
  6. Bewahre deine Windeln und alles was dazu gehört nicht im Bad auf. Ich bewahre meines im Schlafzimmer auf.
  7. Platziere einen Windeleimer dort, wo du dich ankleidest und einen dort, wo du dich duschst. Wenn möglich sollte die Dusche nicht dort sein, wo du bisher auch zur Toilette gegangen bist.
  8. Wechsele deine Windeln niemals dort, wo du bis jetzt auf die Toilette gegangen bist. Du mußt versuchen, deine gedanklichen Verknüpfungen des Raume mit dem Gang zur Toilette aufzulösen.
  9. Packe dir eine Windeltasche mit mindestens 5 Windeln und so vielen Kinderwindeln in der Größe 6 oder 7 wie nur möglich. Die Kinderwindeln dienen zur Auskleidung der großen Windel. Verlasse deine Wohnung niemals ohne die Tasche.
  10. Immer wenn du eine Windel anlegst, lege in sie eine kleinere Kinderwindel, an die Stelle, wo Harn zuerst heraus kommt, hinein. Nach ca. zwei Stunden kannst du die volle kleinere Windel heraus ziehen und entsorgen. Cool oder?
  11. Konzentriere dich darauf Wasser zu lassen, immer dann, wenn du etwas getrunken hast. Dadurch wirst du deine körperlichen Reaktionen so trainieren, daß immer wenn du etwas getrunken hast, du auch Wasser lassen mußt, ganauso, wie du nach einem größerem Essen merken wirst, daß sich die Verdauung bemerkbar machen wird. Dies sind die natürlichen Reaktionen deines Körpers.
  12. Lasse deine Windel immer feucht sein. Einige Leute haben das Bedürfniss, die Windel zu wechseln, sobald sie ein wenig feucht geworden ist. Lass es sein. Eine nasse Windel auf der frisch rasierten Haut wird dir helfen mehr Wasser lassen zu können. Es ist ein Reflex, wenn es in deinem Schritt warm und naß ist, der dir hilft mehr Wasser lassen zu können, was uns zu Punkt 13 bringt.
  13. Rasiere dir deine Schambehaarung ab.
  14. Wenn du nicht ohne Probleme Pipi machen kannst, wenn du eine frische Windel angezogen hast, schütte eine halbe Tasse warmen Wassers von vorne in die Windel. Dies wird dir sehr gut helfen.

Essen und Trinken:
Halte den Ernährungsplan ein. Durch diese Lebensmittel, wird sich dein Stuhlgang erleichtern und der Wasserhaushalt auf die neuen Gegebenheiten einstellen können. Bedenke, daß sich dein Körper verändert.

Nach dem Aufstehen:
  • Zusätzlich zu deinem normalen Frühstück solltest du,
  • Kaffee oder Tee oder etwas anderes mit Coffein trinken
  • Trinke zusätzlich ein Glas Wasser
  • Esse Frühstücksflocken (Haferflocken mit braunem Zuker ist am besten)
  • Esse einen Apfel

Als Zwischenmahlzeit:
  • Esse Joghurt, er wird dir helfen deine Verdauung aktiv zu halten.
  • Trinke noch ein Glas Wasser

Mittagessen:
  • Zusätzlich zu deinem normalen Mittagessen, esse eine Banane und esse eine Handvoll Mandeln. (Mandeln helfen dir den Stuhlgang zu erleichtern und für die Männer, Mandeln enthalten Argentine, ein Antioxidant, das helfen wird, die Hoden gesund zu erhalten, immerhin müssen diese durch die Windeln mit einer erhöhten Wärmebelastung zurecht kommen).
  • Ein Glas Cranberrysaft
  • Noch ein Glas Wasser

Für Zwischendurch:
  • Trinke ein Glas Tee Katzenminze mit Honig. Dieses wird dir helfen deine Blasenmuskeln zu entspannen und es wird dir schwerer fallen deinen Harndrang kontrollieren zu können.
  • Eine Handvoll Brombeeren

Abendessen:
  • Zusätzlich zu deinem normalen Abendessen, esse etwas mit Soja (Tofu oder Sojaöl) oder einen Teelöfel voll mit Olivenöl
  • Trinke mindestens ein Glas Wasser

2 Stunden bevor du zu Bett gehst:
  • Trinke mindestens ein Glas Wasser

Bevor du dich in Bett zum Schlafen legst:
  • Esse eine Schüssel Wassermelonen. Wassermelonen ist die Wasserreserve für die Nacht, ausserdem wirkt es Wasser treibend.

Windeln anlegen, Windeln wechseln und Hygiene:
  • Wenn möglich wechsle deine Windeln niemals im Bad. Du mußt aufhören dein Bad mit der Toilette zu verbinden. Im Bad duschst du, du putzt dir die Zähne, aber du wechselst nicht die Windeln dort.
  • Trockne dich während des Windelwechsels immer ab. Nimm dazu ein kleines frisch gewaschenen Handtuch. Wenn du dich mit einem Babyfeuchttuch waschen kanns, trockne dich danach ab und pudere dich, das ist das beste.
  • Verstärke deine Windeln mit den Kinderwindeln der Größe 6 oder 7, in dem du diese in die große Windel als Einlage benutzt.
  • Schruppen deine Haut mit dem Luffaschwamm. Am Anfang wird es schwer fallen, aber deine Haut wird sich daran gewöhnen. Immerhin wird deine Haut jetzt aggressiven Stoffen ausgesetzt, was sie noch nicht gewöhnt ist.
  • Rasiere dich im Schambereich, nachdem du dich mit dem Luffaschwamm gewaschen hast jeden Tag. Dadurch wird die Rasur gründlicher und es verhindert, das gefährlichen Bakterien eine Infektion auslösen können.
  • Lege die Windel etwas locker an. Gerade Männer fällt es bei eng anliegenden Windeln schwer in die Windel Pipi zu machen.
  • Pudere dich von oben her, nachdem du die Windel angezogen hast. Dazu ziehe den oberen Rand der Windel ein wenig vom Bauch weg und lasse den Puder hineinrieseln. Dadurch verhinderst du, daß sich Puder an den Klebestreifen dran kommt und so die Klebekraft verringert.
  • Wenn du deinen Darm in die Windel erleichtert hast, wechsle sie so schnell wie möglich. Nicht nur, daß es unangenehm riecht, auch enthält der Stuhlgang sehr aggressive Substanzen, die zu Hautausschlag und Hämorriden führen können.
  • Bade mindestens einmal die Woche in einem Bad mit Badezusatz, damit deine Haut keinen unangenehmen Geruch annimmt.

Geschlecht und Sex:
  • Rasiere dich täglich in dem Bereich, wo die Windel sitzt, nachdem du dich mit dem Luffaschwamm dort gründlich gewaschen hast. Benutze den Conditioner an Stelle des Rasiergels, dies verhindert, daß du einen Ausschlage bekommst (Anmerkung der Übersetzerin: Ich bin mir nicht sicher, ob hier wirklich ein Conditioner gemeint ist).
  • Du solltest dich jeden Tag aufs neue Rasieren. Mache dies zu einem Teil deiner morgendlichen Routine. Die Damen müssen sich nur ein wenig mehr rasieren, wenn sie sich die Beine rasieren und die Herren müssen einen eigenen Rasierer benutzen, damit sich keine Bakterien vom Gesicht in den Genitalbereich oder umgekehrt breit machen können.
  • Vor dem zu Bett gehen, sollten die Männer Mastubieren, damit die nächtliche Errektion ausbleibt.
  • Unterlasse es mit Windeln Sex zu haben, also mache keinen Windelsex. Wenn du die ganze Zeit Windeln trägst, wird die Lust auf Windelsex mit der Zeit nachlassen. Ich sage nicht, mache es nie, aber nicht all zu häufig.
  • Ich habe bemerkt, daß nach ein paar Monaten, die Empfindsamkeit bezüglich der Luft und der Temperatur zugenommen hat. Das hat bei mir zu besseren Sex geführt, ich bin mir nicht sicher, ob dies bei den Damen auch zutrifft.

Teil 8 von 12:
Tagnässen: Wie man beginnt

SEHR WICHTIG. Nimm keine Medikamente um das Einnässen am Tag zu fördern.

Tagesnässen ist ziemlich paradox, zum einen möchte man, daß man ohne daß man daran denkt Urinieren muß und zum anderen denkst du die ganze Zeit daran, daß du Pipi machen möchtest und es laufen lassen möchtest.

Die Menge Wasser, die du Tagsüber trinkst, stellt sicher, daß du den ganzen Tag über Pipi machen kannst. Wenn du nicht in deine Windel Wasser lassen kannst, dann stelle ich vor die Tür einer Toilette, bis du kannst.

Nachdem du es geschafft hast, im Stehen in die Windel Pipi zu machen, versuche es im Sitzen, im Liegen, während des Autofahrens, während des Gehens.

Dir sollte es möglich sein, in fast allen Lagen Pipi in die Windel machen zu können, bevor es dir gelingt es unbewußt in die Windel laufen zu lassen.

Im Gegensatz zu dem was manche Webseiten sagen, kann es notwendig sein ein wenig zu drücken, um den Urinfluß zu starten.

Wenn du es große Anstrengungen laufen lassen kannst wird dies nicht mehr notwendig sein.

Ein Knick in der Harnröhre (wenn du ein Mann bist) kann dazu führen, daß du in gewissen Stellungen, kein Wasser lassen kannst. Du wirst dir eine etwas andere Stellung suchen müssen, damit du Wasser lassen kannst. Ich habe z.B. Probleme während des Autofahrens Wasser zu lassen, was durch den Druck auf den Damm entsteht. Wenn ich mich ein wenig aus dem Sitz erhebe und leicht drücke, fängt es sofort an zu laufen.

Wenn du es nicht schaffst, während des Sitzens oder des Autofahrens einen guten Fluß zu erreichen, dann übe es. Erinnere dich daran, zuerst kommt das Wollen, dann das Muskelgedächtnis.

Nach einer Weile, wirst du ohne groß daran denken zu müssen Wasser lassen können.

Der Ausgang der Blase muß sich leicht verschieben und der Schließmuskel der Blase, wird weniger Spannung haben, bevor du es frei laufen lassen kannst.

Übe den Schließmuskel zu entspannen
Wenn du Wasser läßt und der Blasenschließmuskel sich entspannt um den Urin aus der Blase zu lassen, versuche beim nächsten Wasserlassen zu erspüren, wie du dich entspannst und wie sich diese Muskeln lockern.

Während des Toilettentrainings wird versucht, diese Muskeln nach unserem Geschäft anzuspannen. Was wir erreichen wollen, ist eine dauerhafte Entspannung der entsprechenden Muskeln.

Versuche dies:
Wenn du das nächste Mal Wasser läßt, versuchst du deinen Blasenschließmuskel so lange wie möglich entspannt zu lassen. Das wird Anfangs schwierig sein, denn Erwachsene, die nicht Inkontinent sind, spannen diese Muskeln reflexartig nach dem Geschäft wieder an.

Umgekehrtes Beckenbodentraining:
Ein Beckenbodentraining hat die Stärkung der Schließmuskeln zum Ziel. Was wir beabsichtigen, ist die Schwächung.

Finde den entspannten Zustand nach dem Wasserlassen und immer wenn du etwas trinkst löse die Spannung deines Blasenschließmuskels. Du solltest das Gefühl haben, daß ein Tropfen heraus kommt. Du kannst zu dem Zeitpunkt Wasser lassen oder auch nicht, das spielt keine Rolle.

Teil 9 von 12
Bettnässen

Das Geheimnis um Nachts während des Schlafes im Bett Wasser lassen zu können, ist, daß du aus jeder Lage im Liegen Wasser lassen können solltest, ohne dich vorher groß in eine besondere Lage zu begeben.

Nun, wie kann man das erreichen? Hier also die Übung:

Zu aller erst, trinke soviel Wasser wie möglich, fast 3 ½ Liter, wenn du es ertragen kannst. Versuche mindestens 3 oder 4 große Gläser zu trinken.

Warte ungefähr 20 Minuten und lege dich dann in die Badwanne ohne Wasser.

Du wirst dann bald das Bedürfnis haben Wasser lassen zum müssen. Du kannst jetzt gut eine Stunde lang in verschiedenen Positionen üben es laufen zu lassen.

Du möchtest die Anspannung des Schließmuskels schwächen und dessen Position im Unterbauch ändern, damit du im liegen Wasser lassen kannst. Du wirst ungefähr eine Woche Training benötigen, bis das erreicht ist.

Ich trinke jedesmal, wenn ich es habe laufen lassen. Ich habe das Gefühl, daß dies dazu beiträgt, den ganzen Prozess zu bschleuningen.

Die Stellung des toten Frosches wirkt bei mir am besten. Ich liege auf dem Rücken, mit nach aussen gestellten Knien.

Nachts ist es ratsam, die Saugleistung der Windel durch entsprechende Einlagen zu erhöhen, denn nichts ist unangenehmer wenn man Nachts um 3 Uhr aufwacht, weil das Bett naß ist und man erst mal die Windeln und das Bettzeug wechseln muß.

Hier kommen jetzt die größeren Windeln vom ersten Tag zum Einsatz.

Nimm die kleinere Windel, also die, die dir normalerweise passen und schneide vier lange Schlitzte in das Plastik der Windel, damit das Wasser von dort aus austreten kann.

Ziehe dir diese so behandelte Windel an und ziehe dir darüber die größere Windel darüber an.

Ziehe dir eine Plastikhose darüber und mache sofort in die Windelpackung hinein. Wenn du das nicht kannst, nimm ein Glas lauwarmes Wasser und schütte es dir von oben in die Windeln hinein.

Wenn du das Gefühl hast, Wasser lassen zu müssen, begebe dich in die Position, die du in der Badewanne als für dich am günstigsten heraus gefunden hast und lasse es laufen.

Versuche mit einem Kissen zwischen den Knien zu schlafen, während du so ein dickes Windelpacket an hast.

Es kann sein, daß du im Liegen ein wenig drücken mußt, um den Urinfluß zu starten.

Es kann sein, daß bei Männern die Prostata anschwillt duch manche Medikamente anschwillt. Nimm die Medikamente trotzdem und setze sie nicht ohne Rücksprache mit deinem Arzt ab.

Es kann sein, daß es gute 6 Monate dauert, bis du das erste Mal unbewußt ins Bett machst. Du wirst durch 3 Stadien gehen, bevor dies passiert.
  1. Du wachst auf, begibst dich in die Position, in der du Problemlos Wasser lassen kannst, läßt Wasser und fällt wieder in den Schlaf. Versuche hier jetzt etwas zu trinken, um den Reflex zu verstärken.
  2. Du wachst ein wenig auf, läßt Wasser und schläfst weiter.
  3. Du wachst auf und bemerkst, daß du gerade Wasser läßt und schläfst weiter, bevor du den Urinfluß stoppst.
Kurz nach dem 3. Stadium wirst du Nachts nicht mehr aufwachen. Du wirst, wenn du ohne Windel schläfst, wahrscheinlich auch ins Bett machen.

Teil 10 von 12
Stuhlinkontinenz: Nichts für schwache Nerven.

Ganz wichtig: Nutze keine Abführmittel, um eine Stuhlinkontinenz zu erreichen.

Du mußt dir vorher sehr gut überlegen, ob du auch für das große Geschäft inkontinent werden möchtest. Es gibt vor und Nachteile.

Auf der Plusseite, du wirst nicht mehr auf die Toilette gehen müssen, zu keiner Zeit.

Aber es kann etwas ungangehm riechen. Wenn die Windel voll ist, solltest du sie möglichst bald wechseln, da du sonst Gefahr läufst einen unangenehmen Hautausschlag zu bekommen. Ausserdem solltest du dich dann waschen, da du sonst Hämorhiden bekommst.

Aber auf anderen Seite, kann sich dein Körper in völliger Harmonie mit den natürlichen Rhythmen entleeren.

Du wirst nach ein paar Wochen ungehinderter Entleerung, zusammen mit der Diät von oben, merken, daß du drei mal am Tag die Windel voll machen wirst, meistens ½ bis 1 ½ Stunden nach einem Essen.

Deine Darmbewegungen werden gesünder werden, da sich dein Stuhlgang in einer Harmonie mit den anderen Körperabläufen befindet.

Um die Windel voll zu machen, wirst du auch hier üben müssen und auch hier die beste Position heraus finden müssen, damit du deinen Darm entleeren kannst.

Zu Beginn solltest du mit dem Stuhlgang so lange warten, bis sich ein so starkter Druck aufbebaut hat, daß du ohne großen Druck in die Windel machen kannst. Solltest du Probleme mit Verstopfungen haben, dann trinke mehr Wasser.

Eventuell erreichst du das Stadium, wo dein Stuhl weich und ohne Probleme heraus kommt. Hier kannst du darauf warten, daß die automatischen Muskelverkrampfungen aufhören.

Dein Verdauungstrakt hast Muskeln um den Nahrungsbrei vorwärts zu bewegen. Das Gefühl auf die Toilette zu müssen haben wir immer dann, wenn der Nahrungsbrei am Ende des Darms angelangt ist.
Du kannst einfach aufhören dich zu verkrampfen und dein weicher Stuhl wird durch die Muskeln in die Windel befördert. Ich nenne dies den “Körpereigenen Druck” denn die Muskeln des Verdauungstraktes befördern alles in deinen Po und du brauchst keinen Muskel anstrengen um dies zu verhindern. Es fühlt sich völlig anders an, als bei einem normlen Stuhlgang.

Es ist eine völlig neue Erfahrung, wenn sich deine Windel ohne Pressen und Druck füllt.
Dieses sanft und automatische Entleeren deines Verdauungstraktes ist es, was wir zu jeder Zeit erreichen wollen. Du mußt warten, bis deine Verdauung so weit ist.

Je eher du dich darauf einlassen kannst es passieren zu lassen, um so eher wird dies auch unwillentlich passieren.

Wenn du die Kontrolle über deinen Stuhlgang verlieren möchtest, mußt du immer dann in die Windel machen, wenn du das Gefühl hast, daß es raus will. Esse Wassermelonen und Mandeln um deinen Stuhl weicher zu machen.

In den Zeiten zwischen den Mahlzeiten ist dein Darm ziemlich inaktiv. Nach einem Essen wird der Darm aktiv und die Darmbewegungen nehmen zu. Dies ist ein Reflex.

Mehmals täglich wird Stuhl in den Mastdarm gedrückt, der in der Regel leer ist. Durch den Druck auf den Mastdarm wird ein Reiz ausgelöst, der das entspannen des Schließmuskels bewirkt und der Stuhl verläßt den Körper.

Beim Menschen und “stubenreinen” Tieren kann der Stuhlgang durch Anspannung des äußeren Schließmuskels verhindert werden. Nach einer Weile entspannt sich der Mastdarm wieder und der Drang läßt nach, bis wieder eine Portion Stuhl in den Mastdarm befördert wird.

Teil 11 von 12
Was du in den 12 Monaten zu erwarten hast

Schreibe deine Veränderung in einem Tagebuch auf. Es wird dir während der Zeit helfen, zu sehen, wo du stehst und anderen, die auch diesem Programm folgen wollen, wird es eine Hilfe sein.

Dieser Plan ist das Ergebnis meiner einjährigen Erfahrung. Es kann sein, daß deine Erfahrungen ganz ähnlich sein werden oder auch ganz anders.

Während der ersten vier Monate werden sich viele kleine Dinge ändern. Ab dem vierten Monat werden sich dafür die Dinge in einer sehr viel stärker ändern.

Dieses Niveau bedeutet nicht, daß sich nichts verändert. Im Gegenteil, das neue Toilettenverhalten wird verstärkt und die Musekln schwächen sich. Auch wenn der Erfolg nicht offensichtlich ist, passiert doch einiges. Sei nicht frustriert.

Monat eins
  • Du lernst in jeder Lage in deine Windel zu machen
  • Wirst du eine Menge an Frustration erleben
  • Möchtest du aufhören.
  • Erfährst deinen ersten reflexartigen Stuhlgang
  • Änderst du deine Haltung dir gegenüber, wer du bist und weshalb du Windeln trägst
  • Entscheidest du dich, daß es einfacher wäre einen Therapeuten zu finden oder du entscheidest dich, dafür jemanden über dein Tun zu berichten.
Monat zwei
  • Du bemerkst, daß du dich einnäßt, nachdem du eine Windel anlegst.
  • Die Hypnose CD fängt an zu wirken und du akzeptierst es dich als Windelträger zu sehen, anstelle einer Person, die jetzt Windeln trägt. Es entsteht eine gewisse Routine.
  • Du wirst frustriert sein und traurig und wirst eine Weile keine Windel tragen um dann wieder dazu zurück zu kehren.

Monat drei
  • Du wirst kaum aufwachen, wenn du ins Bett machst, aber du wirst noch immer nicht ins Bett machen, wenn du keine Windel anhast.
  • Du wirst es kaum merken, daß du in die Windel machst, aber du wirst ohne Windel trocken bleiben.
  • reflexartigen Stuhlgang wirst du öfters erleben und einfacher erreichen.

Monat vier
  • Nicht viel neues
  • Die Dinge scheinen zur Routine zu werden
  • Es wird einfacher in jeder beliebigen Postion Wasser lassen zu können.

Monat fünf
  • Nicht viel neues
  • Es kann sein, daß du nicht bemerkst, wenn du beginnst groß zu machen.
  • Bettnässen wird einfacher
  • Du wirst frustriert sein, weil es das Niveau ist, vor dem großen Wurf.

Monat sechs
  • Es scheint sich nicht geändert zu haben. Du wachst Nachts immer noch auf, bevor du ins Bett machst, egal ob groß oder klein, aber es ändert sich was.
  • Das Volumen deiner Blase schrumpft
  • Es kann sein, daß du das Gefühl hast, daß du alle halbe Stunde Wasser lassen mußt und solltest du jetzt aufhören Windeln zu tragen, daß du sehr häufig auf die Toilette müsstest.

Monat sieben
  • Du wachst naß auf und du kannst dich nicht daran erinnern, daß du ins Bett gemacht hast.
  • Du wirst duch deine Darmtätigkeit überrascht
  • Du bist in einer nassen Windel und du kannst dich nicht daran erinnern, daß du es hast laufen lassen
  • Du fühlst dich unwohl, wenn du ohne Windel oder Inkontinenzartikel das Haus verläßt.
  • Du empfindest noch das Gefühl einer gefüllten Blase und eines vollen Darms.

Monat acht
  • Mehr und mehr feuchte Nächte, manche aber sind auch trocken
  • Du merkst noch, daß du eine halbvolle Blase hast, aber du urinierst inzwischen die meiste Zeit unkontrolliert.
  • Der Stuhlgang wird bemerkt

Monat neun
  • Mehr und mehr nasse Nächte, aber es gibt immer noch ein paar trockene.
  • Tagnässen wird kaum noch wahrgenommen.
  • Stuhlgang wird immer noch bemerkt, aber er wird immer mehr reflexartig, obwohl er noch immer zu kontrollieren ist.

Monat zehn
  • Mehr und mehr nasse Nächte, aber immer noch ein paar trockene dabei(5 bis 6 Nächt in der Woche in der Nacht sind naß)
  • Tagnässen geschieht meistens unwillkürlich
  • Stuhlgang wird immer noch wahrgenommen, so wie im Vormonat

Monat elf
  • Meistens ist die Nacht feucht und du wachst dabei nicht mehr auf
  • Fast jedes Einnässen geschieht unbewußt, bis zum Ende des Vorganges
  • Die meisten Darmbewegungen überraschen dich (du merkst nicht, daß du drückst, bis zur Hälfte des Stuhlganges)

Monat zwölf
  • Du machst jede Nacht ins Bett, egal ob du eine Windel an hast oder nicht
  • Du machst dir in die Hose, wenn du keine Windel am Tag an hast. Du schaffst es aber gerade noch auf die Toilette, wenn du dich darauf konzentrierst es zurück zu halten und du schell genug bist.
  • Die meisten Stuhlgänge überraschen dich, so wie im Vormonat
  • Deine Blase faßt gerade noch ein viertel Liter, bevor du das Gefühl hast, auf die Toilette zu müssen ( wenn du versuchst es zurück zu halten oder du so sitzt, daß die Harnleiter abgeknickt sind)

Teil 12 von 12
Wie man die unangenehmen Sachen bekämpft: Hautausschläge, Hefen, Hämorrhoiden, Impotenz und Infektionen

Diese Dinge könnten dich dazu veranlassen, das Programm zu beenden, aber du möchtest es durchziehen?

Die Monate von den neu gelernten Verhaltensweisen können in wenigen Tagen zunichte gemacht werden. Bekämpfe den Drang aufzugeben und halte dich an diese einfachen Tips.

Hautausschlag
Waschen sie sich so oft wie möglich. Die meisten Windelausschläge entstehen durch Amoniak, der durch den Urin entsteht. Dies verursacht Unreinheiten und Hautschäden.

Eine überraschende Anzahl von Dingen fallen unter den Begriff Windeldermatitits:
  • Friktionsausschlag, die meisten Windelbenutzer kennen dies. Wenn die Windel oder die Schutzhose zu eng sitzt und scheuert, führt dies sehr schnell zu Entzündungen
  • Reizausschlag durch Stuhl und Urin an den Stellen, wo die Haut Kontakt mit diesen Stoffen hat, aber auch durch zu scharfe Seifen oder durch Baby-Feuchttücher
  • Ausschlag durch Allergien, dies kann in Verbindung mit einem Ausschlag durch Reizstoffe geschehen oder auch einfach so
  • Windeldermatitis durch feuchte Wärme in der Windel
  • Seborrhö Windeldermatitis, ein lachsfarbener fettiger Hautausschlag, der noch stärker in den Falten der Haut auftritt.
  • Psoriasis, dieser hartnäckicke Ausschlag tritt meistens zusammen mit einer Windeldermatitits auf.
  • Weitere sehr seltene Arten von Krankheiten, wie angeborene Syphillis, Zinkmangel, Wiscott-Aldrich-Symptom,Acrodermatitis oder Jacquetts Dermatitis, die man aber in Betracht ziehen sollten die Hautausschläge sehr schwer sein und nicht weg gehen.
Feuchte Haut, ist der zugrunde liegende Nenner, der verschiednen Ursachen der Windeldermatitis. Auch Hautveränderungen durch systemische Erkrankungen können sich in Bereichen zeigen, in denen die Haut bereits geschädigt ist.

Feuchte Haut durch Urin verringert den PH-Mantel und macht die Haut so durchlässiger für Schadstoffe und Enzyme aus dem Darm, was zu Entzündungen führen kann.

Wird die Hautschutzschicht verletzt, fällt es Bakterien und Hefen sehr viel leichter in die Haut einzudringen, was die Erkrankung noch schlimmer werden läßt.

Wasche deine Haut öfters und wechsle deine Windeln noch öfters als sonst, wenn du einen Ausschlag hast. Benutze bei jedem Wechsel Babypuder.

Vaseline (oder Penatencreme) ist nützlich und du kannst deinen kompletten Hintern damit vor der Nässe schützen.

Hefen
Nimmst du Antibiotika? Antibiotika können das Auftreten von Hefen begünstigen.

Hefen sind die am weitesten verbreitete Art von Mikrobakterien und deshalb auch für einen großteil der Ausschläge verantwortlich. Man erkennt eine entsprechende Entzündung duch einen roten Ausschlag, der relativ scharf abgegrenzt ist und der sich leicht abhebt.

Versuchen den Ausschlag mit entsprechenden Cremes zu behandeln und lasse die Haut an der Luft trocknen. Wenn der Ausschlag nicht nach 72 Stunden weg geht, ist es wahrscheinlich eine Hefeinfektion. Setze die Behandlung dann fort.

Hämoriden
Du hast dich nicht oft genug gewaschen, so wie ich es gesagt habe? Deine Hämorriden kommen wahrscheinlich daher, daß du deine Windel nicht schnell genug gewechselt hast, nachdem sie voll war und dich nicht richtig sauber gemacht hast.

Um Hämorriden zu vermeiden, solltest du deinen Anus mit einer entsprechenden Schutzcreme versehen.

Wenn du schon Hämorriden hast, dann lies weiter.

Es wir Zeit die Hämorriden zu bekämpfen, es gibt zwei Ziele: erstens die Schmerzen los zu werden und zweitens sie schrumpfen zu lassen.

Sitzbäder (bade deinen Anus in warmes Wasser) 15 bis 20 Minuten 3 bis 4 mal am Tag, sind eine einfache, aber effektive Art, die Hämorriden los zu werden.

Schmerzmittel sollten auch wirklich nur bei Schmerzen benutzt werden, bei Jucken und Brennen sind Cremes die bessere Wahl

Um die Hämorriden schrumpfen zu lassen, sind oberflächlich wirkende Medikamente sinnvoll
Reinige deinen Anus, nach jedem Stuhlgang und bei jedem Windelwechsel. Sollten Verstopfungen der Grund für die Hämorriden sein, nutze ein Mittel, daß den Stuhl weicher macht.

Viele Leute benutzen Faserstoffe, um ihren Stuhl weich zu halten, aber bedenke, es dauert eine Weile, bis dieses auch wirkt. Du brauchst ein Mittel, daß sofort deinen Stuhl weicher macht.

Versuche diese Mittel, um deine Hämorriden zu behandeln:
  • Aleve (Schmerzmittel)
  • Anusol HC

Männliche Impotenz
Männer esst eure Mandeln. Durch die Windeln werden deine Keimdrüssen wärmer, als es für sie gut ist. Es kann sein, daß du Probleme bekommst und du deine Erektion nicht mehr halten kannst, wenn du nicht vorsichtig bist.

Du MUSST dem Diätplan aus Teil 6 folgen. Er macht nicht nur deinen Verdauungstrakt gesünder, sondern hilft auch deine Sexualorgane gesund zu halten. Du glaubst mir nicht? Teste es.
Esse Früchte, Brombeeren und Erdbeeren können deine Potenz steigern.

Beide Früchte haben einen hohen Anteil an Zink. Zink ist sehr entscheidend, wenn du gesunde Sexualorgane haben möchtest.

Zink ist auch für Frauen gut, um guten Sex zu haben. Die Botschaft ist einfach, immer wenn du Sex haben möchtest und gut gerüstet sein möchtes, iss eine paar Beeren.

Aber nicht nur das Zink ist wichtig, sondern auch die Antioxidanzien in den Beeren helfen, daß Blut zu verdünnen und dadurch die Versorgung der Sexualorgane mit Blut verbessern.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gedanken über die Zukunft:
Diese Arbeit ist das Produkt von 10 Jahren Arbeit, während denen ich einiges ausprobiert habe. Einige der Ideen, die ich gefunden habe, bringen nichts und machen nur krank (wie Katheter) und andere, die nicht für diesen Zweck bestimmt waren haben sehr gut geholfen (wie die Mandeln).
Zu diesem Zeitpunkt (14 Monate nach Beginn des Programms) bin ich wirklich Inkontinent. Bei der letzten Kontrolle hatte meine Blase tatsächlich nur noch eine Kapazität von nicht mal 90 ml (3 Ounce). Die meisten Veränderungen, die passiert sind, sind mentaler Natur und erst als diese passierten, änderte sich auch mein Körper entsprechend.
An alle die meinem Weg folgen wollen, wünsche ich viel Glück und gebt nicht auf und viel Spaß beim Pipi machen.
=======================================================================

Wenn du irgendetwas hast, was man hier ergänzen könnte, bitte schreibe an Stanley_19802@yahoo.com. Danke

--------------- Ende des übersetzten Artikels ------------------------------------------------





Kommentare:

  1. Ich finde es Super.hast das echt gut gemacht. Ob ich es nun mache weiß ich noch nicht.
    Alles Liebe nina

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Nina,
    ich glaube ich werde es nicht machen, denn ich bin ganz froh, daß ich nicht auf Windeln angewiesen bin. Allerdings könnte ich mir vorstellen Nachts Windeln brauchen zu müssen, denn ich glaube, daß man, wenn man Nachts unbewußt ins Bett machen kann, sehr gut schlafen kann, besser jedenfalls, als wenn man wegen des Harndranges wach wird.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, dass Du den Text übersetzt hast. Ist gut geworden, alles sehr verständlich.
    Inwieweit man nun inkontinent werden möchte, muss jeder für sich entscheiden. Wenn man sich voll und ganz der Windel hingeben möchte, dann sollte man schon inkontinent werden.
    Ich finde es auf jeden Fall super toll, wenn eine Frau Windeln trägt und zumindest auch Pipi in die Windel macht. Am schönsten ist es natürlich, wenn Frau völlig inkontinent ist.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Michaela,

    ich finde es toll, wie du den Artikel übersetzt hast. Du hast dir richtig viel Mühe gegeben, großes Lob an dich. Einige Tips, die da gegeben werden, werde ich sicherlich beherzigen.
    Ich betreibe selber einen Blog (http://windelzoeglingmikesch.wordpress.com) über meine Entwicklung zum Windelkind, wobei ich da erst ganz am Anfang stehe. Mach weiter so, ich werde deinen Blog gerne weiter verfolgen.
    liebe Grüße von Mikesch

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michaela ! Auch ich finde das die Übersetzung sehr gelungen ist.Ich stehe ja auf Windeln und Inkontinenz gehört ja dazu.Aber ob ich das so wie beschrieben durchhalte weiß ich nicht.Ich finde deinen Blog interessant und werde in weiter verfolgen.Andreas

    AntwortenLöschen
  6. Hi Andreas,
    ja das durchzuhalten ist echt schwer. Ich habe es zwar noch nicht wirklich versucht, aber alleine dadurch, daß ich oft lange Phasen habe, in denen ich froh bin, keine Windeln tragen zu müssen, würde dies sehr schwer machen.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem 100%igem Versuchen, das ist schon ein großer Schritt, denke ich. Ich habe mich das noch nicht getraut. Ich brauche da noch eine Weile dazu.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Michaela! Das mit dem 100 % igem Versuch ist wirklich eine großer Schritt.Habe mich heute auf der Arbeit nach Feierabend schnell noch gewindelt und habe dabei Blut und Wasser geschwitzt und bin dann zu meine Eltern gefahren.Keiner hat etwas gemerkt und mit der Zeit habe ich mich richtig wohl gefühlt.Habe die Windel auch benutzt,nur wenn sie es gewusst wäre ich bestimmt im Boden versunken.Troztdem fand ich es irgendwie geil schön in Windeln zu sein.Fehlte nur noch eine Nanny die die vollen Windel wechselt.Trotzdem war mein Blutdruck ziemlich hoch und ich verstehe das Du noch eine Weile brauchst,ist ja nicht so einfach.Demnäst mehr Andreas

    AntwortenLöschen
  9. Hallo! Ich würde das Programm gerne durchziehen, doch das Problem was ich leider auch sehe das z.B. der Download nur in englisch ist. Kann ich leider nicht. Und auf deutsch gibt es leider sowas nicht. Wer kann mir Tips geben? Auch wo ich sowas auch in deutsch bekommen.
    Bitte gebt mir Bescheid wenn ihr sowas kennt.
    Das Programm finde ich echt nicht schlecht!
    Werd ich demnächst beginnen.
    Ihr könnt mich gerne auch anschreiben.
    ManeNick@aol.de

    Danke und Gruß Mani

    AntwortenLöschen
  10. Wenn du die Hypnose CD meinst, da gibt es auch eine auf Deutsch: http://www.deutsche-hypnoseakademie.de/inkontinent-werden.html
    Ob das bei dir funktioniert kann ich nicht sagen, ich habe die CD und habe sie auch schon ein paar Mal gehört, aber bis jetzt hat es nicht funktioniert.

    AntwortenLöschen