Montag, 28. Juli 2014

Kaffee oder Tee?

Kaffee oder Tee? Diese Frage stellt sich mir in letzter Zeit immer häufiger. Gerade wenn ich Windeln trage, merke ich , daß mein Urin unterschiedlich riecht, je nachdem, was ich zuvor gegessen oder getrunken habe. Ich glaube, jeder ist schon mal aufgefallen, daß es beim Pippimachen manchmal nach gewissen Speisen riecht. Am bekanntesten dürfte da wohl der Spargel sein, der einen unverwechselbaren Geruch hinterläßt.

Wenn ich Windeln benutze, habe ich es eigentlich ganz gerne, wenn mein Pipi nicht so stark riecht. Einmal mag ich den Geruch nicht und andererseits möchte ich natürlich nicht, daß mein Umfeld merkt, daß ich Windeln nutze.

Ich trinke seit frühester Jugend bevorzugt Tee. Wenn ich von Tee schreibe, meine ich Schwarztee. Meine bevorzugte Teesorte ist Darjeeling Tee, eine sehr milde und blumig schmeckende Sorte. Ich trinke erst seit wenigen Jahren in mehr oder weniger regelmässigen Abständen Kaffee. Ich mag sogar inzwischen den Kaffeegschmack ganz gerne. Was mich aber in letzter Zeit immer öfters abhält Kaffee zu trinken, ist der Geruch, den der Genuß des Kaffees in meiner Windel hinterläßt. Das mein Urin nach dem Kaffeegenuß nach Kaffee riecht, kenne ich schon lange und es hat mich bisher nie gestört, weil ich ja auf die Toilette gegangen bin, aber seit dem ich Windeln trage, stört mich der Geruch sehr. Wenn ich dagegen Tee trinke, ist der Geruch eher neutral bzw. geruchlos. Das ist auch der Grund, weshalb ich seit einiger Zeit wieder vermehrt Tee trinke und den Kaffee möglichst meide. Ich versuche mitlerweile auch andere Speisen zu meiden, die einen starken Geruch verursachen, wobei ich manchmal noch von gewissen Speisen und Getränken überrascht werde, da mir der Geruch ohne Windeln wahrscheinlich gar nicht aufgefallen wäre, wie z.B der Geruch von Blumenkohl.

Wie handhabt ihr das, wenn ihr Windeln tragt? Stört es euch, daß gewisse Speisen und Getränke eurem Urin eine besondere Note verleihen oder ist es euch egal? Meidet ihr eventuell auch solche Sachen? Mich würde eure Meinung interessieren.

Kommentare:

  1. Ich beachte den Geruch meines Urins in meiner Windel nicht. Bisher habe ich auch noch nie etwas gerochen, wenn ich in die Windel gemacht habe. Vielleicht liegt es an der Gummihose, die ich immer darüber ziehe. Die gehört für mich einfach dazu.
    Allerdings habe ich noch nie in die Windel gemacht, wenn ich Spargel der Blumenkohl gegessen habe. Es hat sich noch nie ergeben.


    lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andre,
    ja wenn man ein Gummihöschen drüber hat, richt man erst mal nichts, erst, wenn man die Windel und die Gummihose auszieht. Da ich oftmals Tena Pants ohne Gummihöschen trage, habe ich Angst das man doch was riechen könnte, wobei die Pants den Geruch doch auch sehr effektiv verindern, auch wenn man kein Gummihöschen drüber hat.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michaela,
    trägst Du keine richtigen Windeln für Erwachsene? Diese Pants sind doch nichts Halbes und nichts Ganzes! Die Windeln mit der guten alten Außenfolie halten den Pipi-Geruch doch ganz gut im Inneren. Versuch doch mal ne richtige Windel für uns Erwachsene, Du wirst erstaunt und zugleich beruhigt sein.

    lg
    Andre

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, die Pants fassen nicht so viel wie Pants, da hast du schon recht. Sie haben aber einen entscheidenden Vorteil, wenn ich nämlich durchaus auf die Toilette gehen kann und dies auch möchte, kann ich das mit Pants sehr viel einfacher, als mit Windeln. Wobei dies auch gehen würde, aber eben nicht so einfach.

    AntwortenLöschen
  5. Den Vorteil der Pants gegenüber einer Windel hast Du richtig gut getroffen. Ich kann nur von mir reden, also, für mich gibts nur richtige Windeln oder sogar Stoffwindeln und ich möchte die Windeln spüren! Und gewindelt nutze ich sie, wofür diese "Dinger" gemacht wurden!

    AntwortenLöschen